Herren_Berlin2020_Hero
Fotocredits: worldsportpics.com

Großartige Nachrichten für alle Hallenhockeyfans:

Die Hallen-EM 2022 finden im Dezember in Hamburg statt

02. February 2022

Gute Nachrichten für alle Hallenhockeyfans: Die wegen der Ausbreitung der Omikron-Variante kurz vor Weihnachten verschobene Hallenhockey-Europameisterschaft der Damen und Herren, die eigentlich Mitte Januar in Hamburg stattfinden sollte, wird vom 7. bis 11. Dezember 2022 in der Sporthalle Hamburg ausgetragen. Das verkündete der Europäische Hockey-Verband am Mittwoch in Brüssel. Die besten acht Damen- und Herren-Nationalteams Europas reisen dann in die Hansestadt, um die neuen Titelträger zu ermitteln.

Fotocredits: worldsportpics.com

Hamburgs Sportsenator Andy Grote: „Mit der Hockey Pro League und der Hallenhockey-EM steht Hamburg 2022 voll und ganz im Zeichen des Hockey-Sports. Nach der Corona-bedingten Verschiebung, setzen wir jetzt alles daran, die besten Hockey-Nationalteams in diesem Jahr gleich zweimal in die Active City zu holen. Vor allem unsere deutschen Hockey-Männer und -Frauen werden hier mit den Fans im Rücken hoffentlich richtig aufdrehen und neues Selbstbewusstsein tanken. Für die Active City und alle Hockey-Fans wird diese EM ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk und der grandiose Abschluss dieses Sportjahrs.“

DHB-Präsidentin Carola Morgenstern-Meyer: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Europameisterschaft nun doch noch ausrichten können. Hallen-EMs sind immer erstklassige Bühnen für unseren Sport und extrem beliebte Zuschauermagneten. Unser Dank gilt der EHF für das Vertrauen in uns als Ausrichter – auch und gerade in der schwierigen Phase, da eine Verschiebung aus pandemischen Gründen unabwendbar war. Zudem sind wir sehr dankbar darüber, dass die Active City Hamburg uns als Partner wieder unterstützt. Gemeinsam werden wir eine glanzvolle Doppel-EM präsentieren – und nicht zu vergessen, auch eine emotionale Premiere für eine parallel stattfindende Hallen-EM für Specialhockey-Teams.“

 Angus Kirkland, Director General des Europäischen Hockeyverbandes, sagte: „Wir sind froh, den neuen Termin für die EuroHockey Indoor Championships Men and Women bekannt geben zu können. Und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem DHB eine fantastische Veranstaltung zu organisieren und das Jahr 2022 für unsere Athleten und Fans positiv zu beenden."

 Hochkarätiges Teilnehmerfeld bleibt gleich

Am Teilnehmerfeld ändert sich im Vergleich zur geplanten Januar-Ausgabe der Hallen-EM nichts:
Die deutschen Damen starten in der Vorrunde gegen Tschechien, Ex-Europameister Ukraine und EM-Debütant Türkei. In der anderen Damen-Gruppe kämpfen die Niederlande, Weißrussland, Österreich und Russland um die beiden Halbfinalplätze.
Die DHB-Herren bekommen es mit Belgien, Russland und der Schweiz zu tun. In der anderen Vorrundengruppe sind Hallen-Weltmeister Österreich, Tschechien, die Niederlande und Weißrussland am Start.

Tickets behalten ihre Gültigkeit

Wie bereits angekündigt, behalten die bereits gekauften Tickets, inklusive der Platzreservierungen ihre Gültigkeit. Die Ticketinhaber werden in den kommenden Tagen vom Vorverkaufsportal www.hockeyticket.de darüber informiert. Der Vorverkauf der restlichen Kontingente für den neuen Hallen-EM-Termin wird voraussichtlich im Frühjahr starten.

Premium-Partner

Pool-Partner