Behind the Scenes aus Potchefstroom (Südafrika)

So lief die erste Woche der deutschen Juniorinnen in Südafrika

01. April 2022

Am 26. März hob die Mannschaft von Bundestrainer Akim Bouchouchi gen Potchefstroom (Südafrika) ab, wo von heute an bis zum 12. April die Juniorinnen-WM stattfindet. Wir nehmen euch auf die Reise mit und zeigen euch wie es hinter den Kulissen einer Weltmeisterschaft zugeht.

Während in Deutschland der Winter noch einmal ein Comeback feiert, trainieren die deutschen Juniorinnen in Südafrika bei hochsommerlichen Temperaturen. 

So lässt es sich aushalten: Unter dem südafrikanischen Abendhimmel bereiten sich die deutschen Juniorinnen auf die WM vor.

Diese Mannschaft soll bei der WM in die Medaillenränge vorstoßen. Das verriet Bundestrainer Akim Bouchouchi im Interview. Das gesamte Interview findet ihr hier .

Neben all dem Training bleibt in Südafrika auch Zeit zur Entspannung und kleinen Spielen, wie zum Beispiel hier im Park. 

Grüße aus der Heimat: Als Motivationsschub hängen im Teamraum Fotos von Freunden und Familienangehörigen der Spielerinnen.

„Ich kann nur schwärmen“: Das sagt U21-Bundestrainer Akim Bouchouchi über die Trainingsbedingungen in Südafrika.

Videocredits: DHB

„Haben an den ersten Themen gearbeitet“: So trainieren die Juniorinnen in Potchefstroom.

Videocredits: DHB

„Viele Dinge haben gut geklappt“: So liefen die beiden Testspiele vor der WM.

Videocredits: DHB

Premium-Partner

Pool-Partner