Honamas_Hero_2400
Fotocredits: worldsportpics.com

FIH Pro League: Indien vs Deutschland

Indien-Spiele der Honamas als Test für die neue Generation

12. April 2022

Mit zahlreichen neuen Kräften geht die deutsche Nationalmannschaft der Herren in die neu angesetzten Spiele gegen Indien am 14. und 15. April. Bundestrainer Henning sieht die Spiele als sportliches Abenteuer und Chance zugleich für die Honamas-Debütanten.

Am 14. (16 Uhr MEZ) und 15. April (13.30 MEZ) treffen die Honamas im ostindischen Bhubaneswar in der FIH Pro League auf die indische Auswahl. Für das Team von Bundestrainer André Henning ist es das erste Aufeinandertreffen mit Indien seit dem Spiel um Platz drei bei den Olympischen Spielen in Tokio, das die deutschen dramatisch mit 4:5 verloren und damit die Bronzemedaille knapp verpassten. Ursprünglich hätten die Honamas bereits Mitte März auf Indien treffen sollen. Mehrere positive Corona-Tests kurz vor dem Abflug nach Bhubaneswar verhinderten allerdings das Aufeinandertreffen beider Teams.

Das wird für die allermeisten ein sportliches Abenteuer.

André Henning, Bundestrainer Honamas

Fotocredits: Copyright: worldsportpics.com

Viele Debütanten auf deutscher Seite

Die Spiele gegen Indien werden allerdings nicht vergleichbar sein mit denen bei den Olympischen Spielen. Das deutsche Team reist mit vielen ambitionierten Spielern der jungen Honamas Generation nach Bhubaneswar. Allein elf Spieler erhalten die Gelegenheit zu ihrem Honamas-Debüt. Die erfahrensten Spieler im Kader sind Martin Zwicker, Dieter-Enrique Linnekogel und Torwart Alexander Stadler, wobei Linnekogel sein Comeback nach einigen Jahren ohne Einsatz feiern wird. Folgende Spieler reisen ohne Länderspielerfahrung nach Indien: Paul Glander, Julius Hayner, Philipp Holzmüller, Michael Hummel, Niclas Schippan, Max Silanoglu, Paul Smith, Florian Sperling, Michael Struthoff, Hugo von Montgelas und Maximilian Werner.

Ich habe aus den Gesprächen mit den Jungs das Gefühl, dass alle der Chance entgegenfiebern, auf die ganz große Hockey-Bühne treten zu können.

André Henning, Bundestrainer Honamas

Insbesondere durch die an Ostern stattfindende Euro Hockey League fehlen im Kader der deutschen Herren einige Spieler. André Henning freut sich so viele talentierte Spieler zur Verfügung zu haben und sieht eine Möglichkeit für diese Spieler sich zu präsentieren. „Bei den Spielen können Nationalmannschaftskarrieren starten und einige Spieler können mit ihrem Comeback auch wieder auf sich aufmerksam machen", sagt Henning.

Letztendlich ist das Ziel, aus den Spielen viel zu lernen, jede Erfahrung aufzusaugen. Jeder Punktgewinn wäre nicht weniger als eine Sensation.

André Henning, Bundestrainer Honamas

Ganz sicher ist, dass Indien in dieser Konstellation klarer Favorit ist. Das deutsche Team erwartet eine große Herausforderung, gleichwohl erwartet Henning, dass das Team mutig und selbstbewusst auftritt und jeder Einzelne zeigt, was er drauf hat.

Mit diesem Kader treten die Honamas gegen Indien an:

Nr.Name   

Jahrgang

Länderspiele / Tore
74Jean Danneberg (TW)

2002

1 / 0

1Alexander Stadler (TW) 

1999

25 / 0

80Anton Boeckel

1995

24 / 3

61Paul Glander

2005

0 / 0

63Julius Hayner

2000

0 / 0

65Philipp Holzmüller

2001

0 / 0

43Michael Hummel 

1997

0 / 0

48Dieter-Enrique Linnekogel

1992

71 / 9

35Hannes Wulf Müller

2000

9 / 1

28Moritz Rothländer

1997

19 / 4

66Niclas Schippan

2000

0 / 0

21Benedikt Schwarzhaupt

2001

8 /0

82Max Silanoglu

1995

0 / 0

37Paul Smith

2000

0 / 0

93Florian Sperling

2002

0 / 0

41Michel Struthoff

2003

0 / 0

 Hugo von Montgelas

2004

0 / 0

99Maximilian Werner

1997

0 / 0

39Luca Wolff

2001

1 / 0

20Martin Zwicker

1987

267 / 24

Premium-Partner

Pool-Partner