Mülders_Jamilon_3
Fotocredits: worldsportpics.com

Der ehemalige Bundestrainer hilft dem besten Sportteam der Welt in einer kuriosen Krise

Mülders, der Interims-Bondscoach

19. January 2022

Vorwürfe zu schlechter Teamkultur und einem System der Angst haben die niederländischen Damen zuletzt erschüttert und Bondscoach Alyson Annan zur Aufgabe bewegt. Jamilon Mülders hilft jetzt übergangsweise als Headcoach aus, bis eine Nachfolgeregelung gefunden wurde.

Es hört sich unglaublich an: Die niederländischen Hockeydamen sind auch sportart-übergreifend die erfolgreichste Mannschaft der Welt, haben gerade mit der Goldmedaille in Tokio (Foto unten) die Titelsammlung komplettiert. Sie sind aktuell Olympiasieger, Weltmeister, Europameister, Pro-League-Champion und mit großen Abstand Weltranglisten-Erste – und stecken trotzdem in einer tiefen Krise!

Das Klima im Team soll schlecht gewesen sein, heißt es. Der Leistungsdruck sei enorm gewesen, es sei wenig miteinander gesprochen worden. Hierfür wurde im Herbst ein Team-Coach angeheuert, der die Gruppenkultur in der Mannschaft verbessern sollte. Über den damit verbundenen Prozess sei es zwischen Erfolgs-Coach Alyson Annan und dem Königlich Niederländischen Hockey-Bund KNHB zu Meinungsverschiedenheiten gekommen, die schließlich in der letzten Woche zu Annans Demission führten.

Fotocredits: worldsportpics.com

Jamilon Mülders hilft aus, aber übernimmt nicht!

Das Vakuum, dass die australische Olympiasiegerin auf der Trainerbank von Oranje hinterlässt, füllt nun ein ehemaliger Bundestrainer – vorübergehend. Jamilon Mülders, den Alyson Annan im Herbst als neuen Co-Trainer zum Team holte, hat dem Verband zugesagt, in den nächsten Wochen die Mannschaft zu betreuen. „Da sind viele gute Leute im und am Team, die es verdienen, dass man ihnen in dieser Situation hilft“, so Mülders. Der 45-Jährige, der mit den Danas 2016 Olympia-Bronze gewann und 2013 Europameister wurde, hat aber auch klar gemacht, dass er nur Interims-Bondscoach sein will. Bis zum Start der Hoofdklasse-Rückrunde hat der KNHB angekündigt, eine dauerhafte Lösung zu präsentieren.

Mülders hat seinen Lebensmittelpunkt jetzt für eine gewisse Zeit weg von der Familie in Großbeeren in sein Appartement in der Nähe des Trainingszentrum der niederländischen Damen gelegt. „Der Tag hat aktuell zwar nicht genug Stunden, aber alle im System sind sehr hilfsbereit und ich bekomme jede notwendige Unterstützung, um die Situation positiv und umfänglich anzugehen“, sagte er am Dienstag gegenüber hockey.de-Chefredakteur Christoph Plass. Es gilt, die Mannschaft auf die Pro-League-Partien in Spanien gegen den Gastgeber vorzubereiten und dort zu betreuen.

Wer danach die Mannschaft übernimmt, ist noch völlig unklar. Es werden unterschiedliche Namen von Trainern genannt, die zum Teil aber – wie zum Beispiel Raoul Ehren bei Belgiens Damen – in festen Verträgen sind. Die beste Nationalmannschaft der Welt ein halbes Jahr vor einer WM im eigenen Land (die WM im Juli findet parallel in Amsterdam und Terrassa, Spanien, statt) zu übernehmen, um sie auf Top-Niveau zu halten, ist allerdings auch eine gigantische Aufgabe.

Mehr zum Thema

Premium-Partner

Pool-Partner