Am Wochenende wurden die letzten Feld-Ligaspiele 2021 absolviert

Bundesliga in Winterpause

01. November 2021

01.11.2021 - Zum Abschluss der Feld-Bundesliga vor der Hallenpause haben die Herren von Rot-Weiss Köln mit 3:1 bei Uhlenhorst Mülheim gewonnen und damit die Herbstmeisterschaft in der Staffel A sehr klar gemacht. Der Mannheimer HC besiegte den Berliner HC mit 5:1 und verdrängte Mülheim so noch von der Spitze der Staffel B. Die Uhlenhorster fielen nach dem HTHC-Sieg über Alster sogar auf Rang drei zurück.

Der Düsseldorfer HC und der Mannheimer HC haben sich am Sonntag siegreich in die Winterpause der Hockey-Bundesliga Damen verabschiedet und damit ihre Tabellenführung in den jeweiligen Staffeln gefestigt. Titelverteidiger DHC setzte mit einem 7:0 gegen Mülheim ein deutliches Zeichen, der MHC siegte mit 3:1 beim Berliner HC. Zudem gewann Rot-Weiss Köln mit 3:0 gegen den Club Raffelberg. Der Münchner SC holte mit 2:1 bei Lichterfelde drei Punkte, um nun mit fünf Zählern Vorsprung auf die Relegationsränge überwintern zu können.

Nord-Spitzenreiter Crefelder HTC muss in der Rückrunde der 2. Bundesliga Herren im Frühjahr nur noch Gladbacher HTC und Großflottbeker THGC als Konkurrenten im Aufstiegsrennen betrachten. Mit sechs Zählern Vorsprung auf das punktgleiche Duo geht der CHTC in die Winterpause.  

Der TSV Mannheim Hockey überwintert in der 2. Bundesliga Damen als Tabellenführer der Gruppe Süd. Im Spitzenspiel gegen den Rüsselsheimer RK reichte ein 2:2 (1:2), um sich im Ranking vor die spielfreien Zehlendorfer Wespen zu platzieren. Im Norden schloss Bremen die Hinrunde makellos ab. (Quelle: Hockeyliga)

Weitere Infos auf bundesliga.hockey 

Premium-Partner

Pool-Partner