HK_20220619_901334

Deutsche U-18-Mädchen verlieren gegen die Niederlande

Trotz Niederlage: Aufschlussreicher Test der U18-Mädchen

20. June 2022

Die deutschen U18-Mädchen haben ihre beiden Partien gegen die Niederländerinnen in Moers am vergangenen Wochenende verloren. Auf die Mannschaft von Bundestrainer Niklas Benecke wartet bis zum Acht-Nationen-Turnier Mitte Juli im spanischen Terrassa noch genügend Arbeit.

Bei hochsommerlichen Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke starteten die deutschen U-18-Mädchen in das erste Spiel gegen die Niederländerinnen am Samstag (18.6). Doch die hohen Temperaturen schienen den Gästen eher zu liegen. Bereits zur Pause stand es 2:0 für die Niederländerinnen. Auch nach der Halbzeit kamen die deutschen Mädels nicht richtig ins Spiel, die Gäste erhöhten ihrerseits auf 3:0. Zwar gelang in der 43. Minute durch Martina Reissenegger-Lillo der Treffer zum 1:3, doch die Niederländerinnen ließen sich davon nicht beeindrucken und erhöhten innerhalb von sieben Minuten (50./53.57.) auf den 6:1-Endstand. 

Zu einem Sieg reichte es zwar auch im zweiten Spiel nicht, doch eine klare Leistungssteigerung war am Sonntag deutlich zu erkennen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit waren es die Niederländerinnen, die nach einer Strafecke in Führung gingen (37.). Nur zehn Minuten später jedoch waren auch die deutschen in Form von Carolin Seidel nach einer Strafecke zur Stelle (47). Doch die Freude über den Ausgleich währte nur zwei Minuten, ehe die Niederländerinnen erneut durch eine Strafecke zum 2:1-Endstand trafen. 

© Hans Kramhoeller WORLDSPORTPICS

Für den U18-Bundestrainer der Mädchen Nicklas Benecke waren die Spiele gegen die Niederländerinnen trotz der Niederlagen lehrreiche Erfahrung: „Der Lehrgang und die beiden Spiele gegen eine niederländische Mannschaft, die in beiden Spielen einen bockstarken Eindruck hinterließ, waren für uns sehr wertvoll. Wir haben am Samstag gebraucht, um wieder in dieses Tempo zu kommen. Viele unserer Spielerinnen waren nach dem Saisonschluss in der Bundesliga ein bisschen im Tief.“

Premium-Partner

Pool-Partner