Zelina_Header_2400

Kroatischer Meister holt mit deutscher Verstärkung historische Silbermedaille

Deutsches Trio mischt Europacup auf

14. February 2022

Der kroatische Meister SV Ivan Zelina hat am Wochenende beim Hallen-Europacup der Landesmeister im türkischen Alanya als Aufsteiger eine historische Silbermedaille gewonnen. Entscheidenden Anteil daran haben die beiden Olympiasieger Benjamin Wess und Jan Philipp Rabente sowie Ex-Weltmeister Sebastian Draguhn, die das kroatische Team verstärkten.

Fotocredits: worldsportpics.com

Es ist schon bemerkenswert, dass drei deutsche Ex-Nationalspieler, die alle schon Mitte bis Ende 30 sind, einen solchen Einfluss auf den höchsten Club-Wettbewerb Europas haben können. Zwar war das Teilnehmerfeld in der Türkei durch die coronabedingte Absage von RW Köln reduziert, aber auch mit den Kölnern hätte es für Zelina ja zu einer Medaille gereicht. Sebastian Draguhn, der Feld-Weltmeister von 2006 und Oldie im deutschen Trio mit 38 Jahren, der für SW Neuss zumindest 2021 noch in der Bundesliga aktiv war, wurde mit 14 Toren zweitbester Torschütze des Europacups.

Benny Wess, 36, und Jan Philipp Rabente, 34, spielen beide auch nicht mehr in der Bundesliga, waren mit zwei und fünf Treffern aber insbesondere durch ihre Aufbauarbeit und Spielwitz am Erfolg der Kroaten beteiligt. Dass es nicht zum ganz großen Wurf reichte, lag am russischen Meister Electrostal - nahezu identisch mit Russlands Hallen-Nationalteam - auf den Zelina im letzten Turnierspiel traf, als beide Teams alle fünf bisherigen Partien gewonnen hatten. Dort setzten sich die Russen, trotz vier Draguhn- und einem Rabente-Tor mit 9:5 recht klar durch und holten den Cup.

Doch wenn man bedenkt, dass Zelina im Vorjahr ohne deutsche Unterstützung als zweiter der EuroHockey Trophy erstmals in der kroatischen Hockeygeschichte den Aufstieg in eine A-Division schafften, dann ist der Leistungssprung der Kroaten durch den "Booster" aus Deutschland wirklich bemerkenswert. Schließlich ließ man mit dem Post SV aus Wien auch den Landesmeister des amtierenden Hallen-Weltmeisters Österreich hinter sich. Wenn man sich nun fragt, wie drei ehemalige deutsche Top-Spieler zum kroatischen Meister kommen, hilft ein Blick auf die Trainerbank von Zelina, wo mit Josip Somin ein ehemaliger deutscher Meister und Hallen-Europacupsieger vom Harvestehuder THC als Co-Trainer sitzt, den die drei Deutschen durch jahrelange Konkurrenz in der Bundesliga halt bestens kennen...

Premium-Partner

Pool-Partner