BERLIN - Indoor Hockey World Cup - UKR-GER - Anne Schröder
Fotocredits: Worldsportpics / Frank Uijlenbroek

Ausschließlich Olympia-Kaderspielerinnen bei der EM vom 12. bis 16. Januar in Hamburg

Hallen-EM: Starkes Danas-Team nominiert

17. November 2021

17.11.2021 - Das Ziel ist klar: „Bei der Hallen-Europameisterschaft in Hamburg im Januar wollen wir den 2020 verlorenen Titel zurückerobern“, sagt Damen-Bundestrainer Xavier Reckinger. Dafür wurde jetzt ein hochkarätig besetzter EM-Kader nominiert, in dem ausschließlich Olympia-Kaderspielerinnen stehen. Zum Chefcoach für das Turnier wurde Olympiasieger Florian Keller erkoren.

Ich bin kein Hallenspezialist

Xavier Reckinger

ACHTUNG: Die Hallen-EM wurde aufgrund der Pandemie-Entwicklung inzwischen auf Jahresende 2022 verschoben:
https://magazin.hockey.de/hallen-em-in-hamburg-verschoben 

„Ich bin kein Hallenspezialist“, so Reckinger, „werde aber dabei sein und nach meinen Möglichkeiten das Team unterstützen. Das haben wir 2018 beim Gewinn des Hallen-WM-Titels in Berlin auch schon so ähnlich gemacht und waren damit erfolgreich. Flori unterstützt mich ja sonst immer nach Kräften, jetzt kann ich das mal zurückgeben.“ Florian Keller selbst wurde 2001 als Aktiver mit den deutschen Herren in Luzern Hallen-Europameister.

„Wir wollen die Danas in Hamburg bestmöglich präsentieren mit den bekannten Gesichtern. Deshalb haben wir auch so früh nominiert“, so Florian Keller. „Dass eine Europameisterschaft in der Halle für deutsche Teams kein Selbstgänger ist, wissen wir schon seit Jahren. Dafür haben andere Nationen auch zu viel ins Hallenhockey investiert. Aber mit diesem Team muss es schon unser Anspruch sein, als Titelfavorit zu gelten.“

Mit diesem Team muss schon unser Anspruch sein, als Titelfavorit zu gelten.

Florian Keller

Im DHB-Kader stehen mit Lisa Altenburg, Viktoria Huse, Franzisca Hauke und Anne Schröder vier der Hallen-Weltmeisterinnen von 2018. Nathalie Kubalski und Maike Schaunig waren im gleichen Jahr mit einem Perspektivteam in Prag Hallen-Europameisterinnen geworden. 2020 hatte ein Team aus Jung-Nationalspielerinnen und Hallenspezialistinnen in Minsk Platz vier erreicht. Der Titel blieb damals in Weißrussland.

„Ich persönlich hatte schon gehofft, dass wir bei der Heim-EM mit dem bestmöglichen Team auflaufen und mich sehr gefreut, als Flori Keller anrief, um mich einzuladen“, so Anne Schröder. „Ich habe immer noch die Bilder von der Hallen-WM in Berlin im Kopf und jetzt findet das Turnier auch noch in meiner Heimat Hamburg statt – das ist mega!“

Und so sieht der komplette Kader aus:

 Name, VornameVereinAlterLsp.Tore
TWKubalski, NathalieDüsseldorfer HC27330
TWKilian, AnnaBerliner HC2240
1.Altenburg, LisaClub an der Alster3114237
2.Granitzki, HannaClub an der Alster23793
3.Gräve, ElisaDüsseldorfer HC24954
4.Hauke, FranziscaHarvestehuder THC3120717
5.Huse, ViktoriaClub an der Alster258110
6.Maertens, PiaRot-Weiss Köln225722
7.Oruz, SelinDüsseldorfer HC241222
8.Schaunig, MaikeDüsseldorfer HC25660
9.Schröder, AnneClub an der Alster2616316
10.Zimmermann, SonjaMannheimer HC215410

Nachrücker:

 Gerstenhöfer, CharlotteMannheimer HC2250
 Kiefer, KatharinaHarvestehuder THC2350
 Krüger, Rosa (TW)Harvestehuder THC26100

Trainerteam: Florian Keller, Akim Bouchouchi, Xavier Reckinger

Teammanager: Fabian Schuler

Premium-Partner

Pool-Partner