Hockey-20220713-05330-JulianMoog-@thesportlion

MU16/18 und WU16 im Einsatz

Acht-Nationen-Sommerturnier geht in die heiße Phase

14. July 2022

Das Acht-Nationen-Sommerturnier nimmt immer mehr Fahrt auf. Nachdem die WU18 bereits ihr zweites Spiel absolviert und einen Ruhetag genossen hat, waren die MU16/18 und die WU16 im Einsatz.

WU16: Deutschland vs. Belgien 1:1

Die deutschen U16-Mädchen mussten in Terrassa in ihrem zweiten Turnierauftritt gegen Belgien mit einer gegnerischen Schlussstrafecke noch den Ausgleich zum 1:1-Endstand einstecken. Das Duell der beiden Auftaktgewinner (Deutschland hatte England mit 3:2 geschlagen, Belgien war mit 2:0 über Schottland erfolgreich) begann optimal für das deutsche Team. Zunächst gingen sie durch ein frühes Tor von Hannah Lämmel (3.) in Führung. Das 1:0 wackelte danach, vor allem im zweiten Viertel. Aber die drängenden Belgierinnen verpassten mehrfach den Ausgleich, auch weil DHB-Torhüterin Sophie Völkel einen Sahnetag erwischt hatte. In der zweiten Halbzeit konnten sich die deutschen Mädchen wieder mehr vom Druck befreien, verpassten aber ihrerseits ein zweites Tor. So schien alles auf ein knappes 1:0 hinauszulaufen, als Belgien in den letzten Sekunden noch eine weitere Ecke herausholte. Dreimal konnte die deutsche Abwehr (immer auf Kosten einer weiteren Ecke) den Einschlag verhindern, beim vierten Versuch durften dann die Belgierinnen über ihren Ausgleichstreffer jubeln.

MU16: Deutschland vs. Niederlande 3:3

In einem Duell mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten trennten sich die U16-Jungen von Deutschland und Niederlande am Mittwochabend 3:3 (2:0)-Unentschieden. Über den Gruppensieg entscheiden damit erst die abschließenden Vorrundenspiele am Donnerstag. Vor toller Kulisse auf der Anlage des SC Frankfurt 80 dominierten die deutsche Mannschaft die erste Halbzeit. Die Pausenführung nach Toren von Maximilian Langer (5.)  und Paul Babic (30.) war der verdiente Lohn. Im dritten Viertel verlor das Team des Trainergespanns Dominic Giskes/Patrick Fritsche zeitweise den Faden. Die Holländer kamen stärker auf und hatten zu Beginn des letzten Viertels den 2:2-Ausgleich hergestellt. Deutschland schlug noch einmal nach starkem Konter und 3:2-Treffer durch Emil Gomes (47.) zurück, aber auch die Gäste hatte noch ein drittes Erfolgserlebnis. Fünf Minuten vor Schluss kamen sie per Siebenmeter zum 3:3-Ausgleich, der auch den Endstand bedeutete.

Hier könnt ihr die MU18 live erleben!

https://youtube.com/playlist?list=PLtdnZXbT4aM_W8j7QnlrnCQ_XJQzjDhac

MU18 : Deutschland vs. Niederlande 
Copyright: Julian Moog

MU18: Deutschland vs. Niederlande 4:2

Mit einem 4:2 (3:0)-Sieg über die Niederlande haben die deutschen U18-Jungen beim Acht-Nationen-Turnier in Hanau vorzeitig das Halbfinale erreicht. Tore von Alec von Schwerin (11.), Leo Schur (16.), George Muhle (29.) und Ben Hasbach (57.) sorgen für den 4:2-Endstand. Viele Zuschauer wohnten am Mittwochabend auf der 1.HTHC-Anlage dem Prestigeduell der beiden großen Europäer bei. Und die Besucher sahen eine starke erste Halbzeit der deutschen Mannschaft, die sich dafür auch zu belohnen wusste. Gegen Irland (14.07., 14:30 Uhr) versucht die deutsche Mannschaft nun den Gruppensieg einzufahren. 

Premium-Partner

Pool-Partner